Akademie- 
 lehrgänge 


Einsteiger und Fortgeschrittene

Termine

Alle Termine auch wochenweise buchbar

Einsteiger Wien

Mi-So, 13.-17. März
Mi-So, 01.-05. Mai
Mi-So, 18.-22. September
Mi-So, 06.-10. November

Fortgeschrittene Wien

Fr-Di, 15.-19. Februar
Fr-Di, 26.-30. April
Fr-Di, 25.-29. Oktober
Fr-Di, 15.-19. November

Schloss Gloggnitz

So-Do, 24.-28. März
Mi-So, 22.-26. Mai
Mi-So, 28. Aug.-01. September
Fr-Di, 22.-26. November

In Gloggnitz gibt es nur mehr Restplätze! Rasche Anmeldung ist von Vorteil!

Bei Absolvierung aller 4 Lehrgangsmodulen, der Erarbeitung von (praktischen) Aufgabenstellungen dazwischen, sowie der Ablegung einer Abschlussarbeit wird ein Diplom überreicht. Ausserdem wird die Möglichkeit einer Gemeinschaftsaussstellung aller Absolventinnen und Absolventen in einer renommierten Galerie in Wien 1 angeboten (gegen Kostenersatz). Tägliche Kursdauer: 10 – 17 Uhr, mit einer Stunde Mittagspause. Gearbeitet wird leicht, locker, dynamisch, spielerisch.

Wer ist Einsteiger?

Natürlich zunächst alle jene, die noch nie oder nur selten den Pinsel in die Hand genommen haben; aber auch eifrige Malfreundinnen und Malfreunde, die es jetzt aber ganz genau wissen wollen. Zum Beispiel sich folgende Fragen stellen: welche Farbe setze ich wann und warum ein? Wie bekommt mein Bild eine Tiefe? Was muss ich bei Aktzeichnung beachten? Welche Technik eignet sich wofür? Kunst - was ist das eigentlich?

LEHRPLAN:

Es wird das Wesentliche der Ausdruckskraft des Bildes vermittelt, vom Impressionismus zum Expressionismus, bis abstrahiert - über Grafik, Mischtechnik, Acryl und Öl. Der eigene Weg zur persönlichen Umsetzung soll entwickelt werden, den dann jeder für sich konsequent vertreten soll und zu seinen eigenen Arbeiten stehen. Kunst ist ein sehr subjektives Ausdrucksmittel. Während des Unterrichts werden Beispiele vorgezeigt und auch vorgemalt. Aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung der Kunstvermittlung gibt der Lehrgangsleiter bei Bedarf Hilfestellung, wobei auf die Bedürfnisse des Einzelnen individuell eingegangen wird. Der Erfolg wird von jedem allerdings selbst erarbeitet werden. Es werden auch ein renommierter Universitätsprofessor der Kunsthistorik sowie ein namhafter Wirtschaftsfachmann referieren..

Wer also sieht sich als „fortgeschritten“?

Wenn Farbenlehre, Bildkomposition, Perspektive, Veduten, impressionistisch, abstrahiert … keine Fremdworte darstellen (weder als Text noch in der praktischen Umsetzung), wenn die Geschichte der Malerei nicht völliges Neuland bedeutet, dann braucht es keinen Mut mehr, sich dieser Gruppe anzuschliessen.



LEHRPLAN:

Aufbauend auf vorhandenen Grundlagen, werden nun tiefere Geheimnisse der malerischen Gestaltung aufgedeckt: Abstraktionen von Bildern. Philosophie der Metamorphosen. Vermittlung von Bildinformationen. „Malen, was man NICHT sieht“. Darstellen von (gesellschafts)kritischen Inhalten. Der Kunst ihre eigentliche Aufgabe zurückgeben.

Lehrgangsgebühren:

Alle Module können selbstverständlich einzeln gebucht werden und unterliegen keiner Reihenfolge.

Teilnahme ein Modul € 500,-
Teilnahme zwei Module je € 475,-
Teilnahme drei Module je € 452,-
Teilnahme vier Module je € 430,-

 

HINWEIS:

Für die Teilnehmer gibt es die Möglichkeit, sich mit einem Teil der Werke in einer Endausstellung in einer renommierten Galerie zu präsentieren (gegen einen Unkostenbeitrag).

 

Die Diplome werden in der Galerie überreicht.

 

Anmeldung:

0664 1353438

albert.hoffmann@aon.at

Für Informationen oder zur Anmeldung

einfach mal kurz anrufen 0664 13 53 43 8

Zitate